warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

Am Samstag, 17. Juni, 2017, fand auf dem Ijsselmeer der 2. Hanse & Dehler IJsselmeer Cup statt. Rund 20 Segelyachten gingen bei der Fun-Regatta im Rahmen des DYC-Cup an den Start. Am Vorabend trafen sich die Teilnehmer im Jachthaven Hindeloopen zu einer Welcome-Party. Für einige gab ein freudiges Wiedersehen, für andere war es die erste Regatta überhaupt. Teilnehmen konnten Besitzer von Hanse- und Dehler-Schiffen, egal ob alt oder neu, mit Kind & Kegel, Freunden, Kollegen und Nachbarn. Zusätzlich gab es eine Open Class, in der auch andere Yachten teilnehmen konnten. Nach der Skippereinweisung am Morgen starteten die Boote dann gegen 12.00 Uhr ganz entspannt. Der Clou: es gab ein Zeitfenster von 30 Minuten, in der die Segelyachten dann starten konnten, wenn Schiff und Crew soweit waren. Das Motto der Fun-Regatta: Dabei sein ist alles! Teilnehmende Hanse- und Dehler-Crews wurden in entsprechende Bootsklassen eingeteilt, um bei der Wettfahrt die Chance zu haben, einen Sieg zu ersegeln. Beim abendlichen Dinner mit Siegerehrung & Party herrschte ausgelassende Stimmung. Und so mancher war sichtlich über seinen Sieg überrascht.

Ergebnisse 2. Hanse & Dehler IJsselmeer Cup

Hanse-Yachten
1. Platz: Marinja
2. Platz: Galea
3. Platz: Wind Pearl

Dehler- Yachten
1. Platz: Mooi
2. Platz: Heaven 77
3. Platz: Seashell

TAGS: Dehler-Yachten, DYC-Cup, Hanse&Dehler Family Cup, Hanse-Yachten, Hindeloopen, IJsselmeer, Segel-Event, Segelregatta, West Yachting, Yachtbroker

loading
×